Downloads

Zum Ansehen unserer PDF-Dokumente benötigen Sie ein entsprechendes Programm, wie den Adobe Reader. Sollten Sie kein entsprechendes Programm auf Ihrem PC installiert haben, können Sie den Adobe Reader hier kostenlos herunterladen und installieren.


Zum Ausfüllen der Formulare auf einem iPad oder iPhone benötigen Sie den Adobe Reader für IOS-Geräte.

Formulare / Broschüren

Aus urheberrechtlichen Gründen wurden die Anzeigenschaltungen in den Web-Versionen unserer Zeitschrift entfernt.

WOGE | WO GEBAUT WIRD

WOGE | WO GEBAUT WIRD

In unserer Broschüre "WO GEBAUT WIRD" erfahren Sie das Wichtigste rund um die Genossenschaft.

WOGE | Servicebroschüre

WOGE | Servicebroschüre

Unter dem Motto „Mehr als mieten“ werben 19 Wohnungsbaugenossenschaften mit Sitz in Schleswig-Holstein gemeinsam für das genossenschaftliche Modell. Damit Sie unser Angebot in Zukunft auf den ersten Blick erkennen können, wurde ein Icon-System entwickelt, das es sogar im Kino zu sehen gab.

Interessentenbogen

Interessentenbogen

Sie sind an einer unserer Wohnungen interessiert? Dann brauchen Sie nur noch den Interessentenbogen auszudrucken, auszufüllen und uns per Post oder Mail zuzusenden.


Wenn Sie möchten, können Sie das Formular in Ihrem Acrobat Reader am Bildschirm ausfüllen und anschließend ausdrucken und an uns senden.

Freistellungsauftrag für Kapitalerträge

Freistellungsauftrag für Kapitalerträge

Erläuterung zum Freistellungsauftrag:
Mit Einführung der Abgeltungssteuer am 01.01.2009 entfiel die Möglichkeit, das sogenannte Sammelantragsverfahren durchzuführen. Wenn Sie Ihre Dividende zukünftig ohne Steuerabzug erhalten möchten, erteilen Sie uns bitte einen Freistellungsauftrag.


Seit dem 01.01.2011 muss auf neu erteilten Freistellungsaufträgen bzw. bei Änderung von bereits bestehenden Freistellungsaufträgen zwingend die persönliche Steuer-Identifikationsnummer (Steuer-ID) angegeben werden (bei gemeinsamen Freistellungsaufträgen auch die Steuer-ID des Ehegatten). Wenn diese Angabe fehlt, ist der Freistellungsauftrag nicht wirksam und darf bei der Dividendenauszahlung nicht berücksichtigt werden. Freistellungsaufträge, die vor dem 01.01.2011 erteilt wurden, behalten bis 31.12.2015 ihre Gültigkeit.


Füllen Sie einfach das nebenstehende Formular am Computer aus, drucken Sie es aus, unterschreiben Sie es und senden Sie es uns dann per Post zu. Sollten Sie Fragen zum Ausfüllen des Antrages haben, helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kaufmännischen Bestandsmanagements gerne weiter.

Hausordnung

Hausordnung

Hausordnung für ein friedliches und geordnetes Zusammenleben.

Formular zur Schlüsselnachbestellung

Schlüsselnachbestellung

Laden Sie sich das Formular herunter, wenn Sie einen Schlüssel nachbestellen wollen.

Vereinbarung über die bedingte Abtretung von Auszahlungsansprüchen auf den Todesfall

Vereinbarung über die bedingte Abtretung von Auszahlungsansprüchen auf den Todesfall

Das Thema Vorsorge und Nachlass ist nicht leicht und wird gerne aufgeschoben – bis der Fall eines Tages eintritt und die Hinterbliebenen handeln müssen.

Immer wieder stehen Erben vor dem Problem, dass sie ohne entsprechenden Nachweis nicht über das Geschäftsguthaben der verstorbenen Person verfügen können. Auch die Kündigung einer ggf. angemieteten Wohnung kann sich erheblich verzögern. Das kann vermieden werden, wenn zu Lebzeiten Vorsorge getroffen wird. Bspw. mit Hilfe der „Vereinbarung über die bedingte Abtretung von Auszahlungsansprüchen auf den Todesfall“.

Wenn Sie diese Vorsorge-Vereinbarung nutzen möchten, drucken Sie das Dokument bitte zweifach aus und ergänzen Sie die abgefragten Daten. Unterschreiben Sie dann bitte (gemeinsam mit dem Abtretungsempfänger) beide Exemplare und senden uns diese per Post zu. Sie erhalten anschließend eine gegengezeichnete Ausfertigung zurück.

Hinweis: Die „Vereinbarung über die bedingte Abtretung von Auszahlungsansprüchen auf den Todesfall“ löst den bisherigen „Vertrag zu Gunsten eines Verfügungsberechtigten“ ab. Wenn Sie den bisherigen „Vertrag zu Gunsten eines Verfügungsberechtigten“ bereits bei uns hinterlegt haben, können Sie diesen bestehen lassen. Auf eigenen Wunsch können Sie auch die neue Vereinbarung mit uns abschließen.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir diese Vorsorge-Vereinbarung als Serviceangebot für unsere Mitglieder verstehen; diese aber nicht verpflichtend genutzt werden muss und die WOGE auch keine Rechtsberatungen durchführt.

Satzung

Satzung

Die Satzung enthält alles Wissenswerte zu unserer Genossenschaft und der Mitgliedschaft. Sie ist das umfassende Regelwerk unseres Unternehmens.

Zusammen leben mit Zukunft

Zusammen leben mit Zukunft

Die eigenen vier Wände sind ein hohes Gut.
Lesen Sie in dieser Sonderedition, wie die Marketinggemeinschaft der Wohnungsbaugenossenschaften im Land dieses Gut mit einem starken Versprechen schützt und die Verbundenheit der Mitglieder zu ihrem Zuhause und zur Heimat stärkt.

75 Jahre WoGe Kiel - Die Chronik unserer Genossenschaft

75 Jahre WoGe Kiel - Die Chronik unserer Genossenschaft

75 Jahre WoGe Kiel (vormals Postbauverein Kiel eGmbH) Die Chronik unserer Genossenschaft von 1926 bis 2001 hier zum Herunterladen und lesen.

Richtig heizen & lüften

So sparen Sie Heizkosten und vermeiden Schimmel!

Richtiges Heizen und Lüften verhindert nicht nur die Schimmelbildung, sondern schont auch den eigenen Geldbeutel.

Tipps & Hinweise zur Untervermietung

Tipps und Hinweise zur Untervermietung

So funktioniert es mit der Vermietung einzelner Räume!

Mitgliedermagazine und Geschäftsberichte

Aus urheberrechtlichen Gründen wurden die Anzeigenschaltungen in den Web-Versionen unserer Zeitschrift entfernt.

2023

Ausgabe 12/2023

Download
2022

Geschäftsbericht 2022

Download
2021

Geschäftsbericht 2021

Download