News / Aktuelles

Juni 2021

Mitgliederversammlung 2021

Leider kann aber auch in diesem Jahr die Mitgliederversammlung Corona-bedingt nicht satzungsgemäß bis zum 30.06. durchgeführt werden. Wir sind aber in der finalen Planung und hoffen, dass wir die Mitgliederversammlung nach den Sommerferien durchführen können. Wir bitten insofern um Ihr Verständnis, dass der Rahmen, in dem unsere diesjährige Mitgliederversammlung stattfindet, erneut ein anderer sein wird.

Nach jetzigem Sachstand werden ausschließlich die notwendigen Regularien der Satzung und zu fassende Beschlüsse im Vordergrund stehen.

Wir hoffen, dass wir Sie im Jahre 2022 wieder im gewohnten Rahmen als Präsenzveranstaltung empfangen können!

Gästewohnungen bleiben geschlossen

Unsere Gästewohnungen bleiben aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus (Sars-CoV-2) ab sofort bis vorerst zum 31.10.2021 geschlossen.

Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung, die uns nicht leichtgefallen ist.

Bitte bleiben Sie gesund!

Corona-Hilfe – weltweit und vor Ort

Kiel: Wie aus alter Kleidung etwas Gutes entstehen kann, zeigten am Dienstag, den 08.06.2021, fünf Kieler Wohnungsbaugenossenschaften. Zum elften Mal in Folge spendeten die Unternehmen die Erlöse aus ihren jährlichen Altkleidersammlungen an lokal und international tätige, karitative Initiativen.

Diese Spendensammlung hat Tradition: Bereits das elfte Jahr in Folge spendeten die fünf Kieler Wohnungsbaugenossenschaften Baugenossenschaft »HANSA« eG, Baugenossenschaft Mittelholstein eG, Wankendorfer Baugenossenschaft für Schleswig-Holstein eG, WOGE Wohnungs-Genossenschaft Kiel eG und Wohnungsbaugenossenschaft Kiel-Ost eG ihre Einnahmen aus Altkleidersammlungen an karitative Institutionen und Initiativen. So sind seit dem Start der Aktion 170.400 Euro an Spendengeldern zusammengekommen, die neben Projekten zur Verbesserung von Wohn- und Lebensbedingungen in Entwicklungsländern schwerpunktmäßig lokalen Einrichtungen und Initiativen zugutekamen. „Das Geld soll in diesen Zeiten insbesondere Menschen unterstützen, die von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen wurden“, so die Vorstände der Wohnungsbaugenossenschaften zur diesjährigen Verwendung der Spendengelder. Obwohl die reinen Einnahmen durch die Altkleidersammlungen seit dem letzten Jahr deutlich zurückgegangen waren, kamen durch Zuschüsse der einzelnen Genossenschaften dieses Mal 19.000 Euro an Spendengeldern zusammen – der höchste Betrag seit Beginn der Aktion.

Die Gelder der Spendenaktion gingen in diesem Jahr an folgende vier Empfänger:

  • Kieler Initiative gegen Kinderarmut, inka e.V. Der Verein fördert insbesondere musische und sportliche Begabungen von Kindern aus prekären finanziellen Verhältnissen mit dem Ziel, zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung beizutragen.
  • Projekt „TinyHouse“ der stadt.mission.mensch Kiel Mit dem TinyHouse-Projekt der Stadtmission soll eine Übergangswohnmöglichkeit für zwei Frauen geschaffen werden, mit dem Ziel, dass dort eine solidarische Wohnpartnerschaft in der Gemeinschaft eines Stadtteils entsteht.
  • Tafel Kiel e.V. Die Tafel Kiel sammelt nicht mehr verkäufliche Lebensmittel bei Handelsketten, Supermärkten und Bäckereien ein, sortiert die Waren und verteilt sie an Bedürftige.
  • DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V. Der Verein fördert schwerpunktmäßig in Asien, Afrika und Südamerika Projekte zu Verbesserungen der wohnlichen und hygienischen Verhältnisse sowie arbeitsschaffenden und einkommensbildenden Maßnahmen. Das Spendengeld soll für den Bau eines Gesundheitszentrums im nepalesischen Bergdorf Gope eingesetzt werden.


Auf dem Gelände der Kieler Hans-Christian-Andersen-Schule, in der auch Projekte des inka e.V. durchgeführt werden, nahmen die Vertrete-rinnen und Vertreter der vier Initiativen symbolisch den Spendenbetrag entgegen